Zwilling Supervollmond

Zwilling Supervollmond

Am Mittwoch, den 14.12.2016, ist Vollmond im Sternzeichen Zwilling.

 

Es ist der 3. Supermond in Folge, und er bringt uns die Kraft, über uns hinauszuwachsen.

Wir bekommen zur Zeit sehr deutlich zu spüren, wo wir in unserem Leben noch inkongruent sind, wo wir uns und unsere tiefste Sehnsucht verleugnen.

Der Zwilling-Supermond fordert uns auf, uns zu fragen:

Was wollen wir sehen in der Welt, und wie wollen wir es kommunizieren?

Jetzt haben wir die Chance, unsere tiefsten Sehnsüchte und Erkenntnisse auf eine Weise zu kommunizieren, die wertschätzend und inkludierend ist.

Das, was wir jetzt mit anderen teilen, kommt aus unserem Herzen. Das, was wir jetzt mit anderen teilen, wird verstanden, kann aufgenommen und mit den Wahrheiten der anderen zu einer kollektiven Wahrheit werden, die dem Wohle aller dient.

Die Ausdehnung des individuellen und kollektiven Bewusstseins, die jetzt stattfindet, ist der Nährboden für unsere Zukunft.

Alles, was wir jetzt klären, alles, was wir jetzt initiieren, fließt in das kollektive Energiefeld ein. Jetzt gilt es, der Wahrheit unseres Lebens ins Gesicht zu sehen, die Geheimnisse, die wir verborgen haben, sichtbar zu machen, und die Scham aufzulösen, die wir gefühlt, aber verleugnet haben.

Je mehr wir unsere Wahrheit annehmen, desto kraftvoller werden wir sein.

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn wir dabei feststellen, dass wir so lange Zeit ein Bild von uns hatten, das nicht der Wahrheit entspricht. Die Verleugnung unserer eigenen Größe, die anerzogene Bereitschaft, unser Licht so zu verdunkeln, dass andere heller strahlen, löst sich nun im Schein des Supervollmonds auf.

Indem wir dieses energetische Kraftfeld des Supervollmonds nutzen, um diese falschen Masken abzulegen, und uns trauen, uns ohne falsche Erwartungen im Spiegel der Wahrheit zu betrachten, können wir entdecken, dass wir noch viel, viel größer sind, als wir es je zu träumen gewagt haben.

Je mehr wir diese Macht in uns annehmen, desto mehr Menschen werden sich Gleiches trauen.

Was wir für uns tun, tun wir gleichzeitig für alle, und je mehr wir sind, die sich trauen, absolut ehrlich und authentisch anzunehmen, wer wir tatsächlich sind, desto einfacher wird es für alle anderen, sich dies ebenfalls zu erlauben.

Nur, wenn wir uns in unserer göttlichen Unperfektion annehmen, entdecken wir unsere wahre Größe und Schönheit. Und nur dann gelingt es uns, auch andere in ihrer Größe und Schönheit zu sehen, und ihre Wahrheit als gleichberechtigt der unseren zu respektieren.

Der Supervollmond enthüllt gnadenlos, was wir zu verschleiern hofften, damit wir die Illusion der Trennung, die Illusion des Minderwertigkeitsgefühls, die Illusion des Scheiterns in aller Klarheit sehen können.

Denn es gibt nichts, was den Einen besser oder schöner oder größer macht als den Anderen.

Wir sind alle Teil des Göttlichen, wunderschön anzusehen in unserer individuellen Ausdrucksform.

Jeder ist jedem ebenbürtig, jeder ist ein Ausdruck der Schöpferkraft, die wir in uns tragen.

Lasst uns diese Vielfalt und atemberaubende Schönheit an diesem Supervollmond feiern. Lassen wir sein Licht scheinen auf die einzige Wahrheit, die zählt: Dass wir uns selbst und anderen in Liebe und Respekt und Anerkennung des individuellen Weges begegnen.

Happy Full Moon Blessings!